Waldspaziergang in Haddorf lockt Kinder und Erwachsene

Die Haddorfer Jäger hatten zum Waldspaziergang in den heimischen Revieren geladen.

Und viele Kinder mit Ihren Eltern ließen sich diese wunderbare Abwechslung bei herrlichem Herbstwetter nicht entgehen.

Förster Heiko Brunkhorst und Peter Schneider vom Lernort Natur führten die Gruppen durch den Wald in dem es auf der Pirsch eine Menge zu erfahren und zu erleben gab.

Volker von der Damerau-Dombrowski ließ auf seinem Horn die schönsten Jagdsignale erschallen. Die Kinder konnten einem Taschenhorn zur Freude aller auch den einen oder anderen Ton entlocken.

Besonderen Anklang fanden die Vorführungen von Torsten Schlicht- ing mit seinem Hund Henry.
Der erstaunte Kommentar: Der gehorcht ja sogar auf Handzeichen.

Zurück auf dem Hof Brandt konnten sich Kinder und Eltern über die heimische Tierwelt am Lernort Natur Mobil der Kreisjägerschaft informieren, Interessantes über unsere Fledermäuse erfahren und sogar die Greifvögel eines Falkners hautnah erleben.

Für das leibliche Wohl war mit Würstchen und den sensationellen Rehburgern vom Grill gesorgt.

Die Aktion wurde wieder auf Initiative der Familie Brandt und unter Mithilfe der örtlichen Jäger auf dem Hof Brandt durchgeführt. (PS)