Förderung von Hundeschutzwesten

Liebe Jagdfreunde,

Jagdhunde sind für unsere Passion und die von uns wahrgenommenen gesamtgesellschaftlichen Aufgaben unverzichtbar.

Jeder Hundeführer investiert viel Zeit, Geld und Herzblut in die Ausbildung seines vierbeinigen Jagdhelfers, um in der Folge tierschutzgerecht und effektiv jagen zu können. Dies kommt der gesamten Jägerschaft zugute, auch denen, die selbst keinen Jagdhund führen.

Um unsere wertvollen Jagdbegleiter im Einsatz zu schützen, hat der Vorstand der Jägerschaft Stade beschlossen, die Anschaffung maßgefertigter Hundeschutzwesten zu den im Anhang aufgelisteten Bedingungen zu fördern.

Die auf Arbeits- und Jagdschutzkleidung spezialisierte Firma Kruedener unterstützt unsere Aktion mit einem sehr großzügigen Nachlass von 15% auf den Listenpreis. Der Förderzeitraum ist vom 01. Juni bis 30. September 2020 befristet. Da es für die Förderung eine Budgetobergrenze von € 25.000,– gibt, werden die Anträge nach der Reihenfolge des Eingangs bewilligt. Sollte das Budget vor Ende des Förderzeitraums ausgeschöpft sein, besteht kein Anspruch auf weitere Bezuschussung.

Das Vermessen der Hunde wird von Berufsjäger Michael Angermann, dem Produktspezialisten für Hundeschutzwesten der Fa. Kruedener im Kreis Stade durchgeführt. Hierzu werden jeweils 15 – 20 Interessenten in einem Termin zusammengefasst.

Die ausgefüllten Antragsformulare sind per Post oder Mail an die unten stehende Adresse zu senden.
Hier gehts zum Download zum Antrag zur Förderung einer Hundeschutzweste

Mit Waidmannsheil

Martin Wenzel

Beitragsbild: kruedener.com