Die Jägerschaft des Landkreises Stade e.V. bildet zusammen mit 66 weiteren Kreisjägerschaften die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN). In der Landesjägerschaft Niedersachsen sind über 51.200 Jäger Mitglied, was einem Anteil von 88% aller niedersächsischen Jagdscheininhaber entspricht. Die Landesjägerschaft Niedersachsen ist ein staatlich anerkannter Naturschutzverband nach § 59 Bundesnaturschutzgesetz.  Die 13 deutschen Landesjagdverbände sind wiederum im Deutschen Jagdschutzverband e.V. (DJV) zusammengeschlossen. Junge Jäger werden von der Kreisjägerschaft Stade und der LJN  besonders gefördert und bilden regionale Arbeitsgruppen.

Aufgaben

In Übereinstimmung mit den Aufgaben und Zielen des LJN verfolgt die Jägerschaft mit seinen Hegeringen als kleinste Einheit in der Organisation u.a. folgende Aufgaben und Ziele:

  • Artenschutz durch geeignete Maßnahmen zur Erhaltung artenreicher, gesunder und den landeskulturellen Verhältnissen angepasster Wildtierbestände, insbesondere durch nachhaltige Nutzung.
  • Tierschutz durch tierschutzgerechte Jagd sowie die Bekämpfung von Wildseuchen.
  • Naturschutz und Landschaftspflege im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes und des Landschaftsgesetzes Nds.
  • Biotopschutz durch die Sicherung und Pflege der Lebensräume wildlebender Tierarten.

Mitgliedschaften und Altersschichtung in der Jägerschaft Stade e.V. – Stand: März 2016

 

Mitglied werden: Im Downloadbereich finden Sie alle Daten zur Anmeldung, Mitgliedsbeiträge und Satzung. Bitte schicken Sie diesen vollständig ausgefüllt an Dr. Martin Wenzel (Vorsitzenden der Jägerschaft Stade).

 

Wolfsberater
Derzeit sind für den Landkreis Stade keine Wolfsberater bestellt. Die Zuständigkeit hierfür liegt beim NLWKN (Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) und der LJN.

Das NLWKN empfiehlt auf seiner Webseite: Bitte wenden Sie sich an einen Wolfsberater aus einem Nachbarlandkreis oder direkt an das Wolfsbüro.
0511/3034-3034