Zu den Prüfungergebnissen der Brauchbarkeitsprüfung hier klicken

Brauchbarkeitsprüfungen 2019

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch im Jahr 2019 wieder im Ausbildungs- und Prüfungsverbund zwischen der Jägerschaft Stade und dem Jagdgebrauchshundverein Stade zum Wohle des Jagdgebrauchshundewesens in unserer Region erlebnis- und ergebnisreich zusammengearbeitet.
So freute sich Dr. Martin Wenzel, Vorsitzender der Jägerschaft Stade, nicht nur darüber, dass der JGV Stade wieder einmal “volle Auftragsbücher” für die Verbandszucht- und Verbandsgebrauchsprüfungen nach den Richtlinien des JGHV vorweisen konnte, sondern darüber hinaus auch noch die Jägerschaft Stade bei der Vorbereitung und Durchführung von

  • 13 “großen” Brauchbarkeitsprüfungen
  • 25 Überprüfungen der Zusatzfächer zur bestandenen HZP
  • 7 Brauchbarkeitsprüfungen für Nachsuchenhunde für Nachsuchenhunde und
  • 9 Brauchbarkeitsprüfungen für Stöberhunde

unterstützen konnte.

Veranstalter dieser insgesamt 54 Brauchbarkeitsprüfungen im Jahr 2019 war die Jägerschaft Stade e.V.
Anlässlich seiner Besuche der Veranstaltungen, Lehrgänge und Prüfungen des JGV Stade im Jahr 2019 dankte Dr. Wenzel wiederholt allen Beteiligten für die erbrachten Leistungen zur Förderung des Jagdgebrauchshundewesens in der Jägerschaft Stade.
Die Ausbildung von Jagdgebrauchshunden sei nicht nur Jagdausübung, sondern angewandter Tierschutz, betonte Dr. Wenzel. Und das habe in der Jägerschaft eine lange Tradition, was nicht zuletzt der Senior-Hundeobmann der Jägerschaft und zugleich Ehrenvorsitzende des JGV Stade, Herr Jochen Stechmann, als Resüme seiner vielen Besuche auf den Lehrgängen und Prüfungen beider Vereine bestätigen konnte.